Moderne Energie

Wir erstellen Ihr Energieeffizienzhaus!
Alle von Chrispens Wohnbau realisierten Wohnhäuser erfüllen gemäß der Energieeinsparverordnung (EnEV 2009) den Standard Effizienzhaus 70. Dieser Wert drückt aus, welchen Energiebedarf das von uns errichtete Energieeffizienzhaus im Unterschied zu einem vergleichbaren Neubau hat. So hat ein KfW-Effizienzhaus 85 beispielsweise einen jährlichen Energiebedarf, der maximal 85 Prozent der Energie eines vergleichbaren Neubaus beträgt. Bei unseren Effizienzhäusern beträgt der jährliche Energiebedarf also höchstens 70 Prozent im Vergleich zu einem ähnlichen Neubau. Das sogenannte Referenzhausverfahren errechnet diese Energiewerte für jeden Haustyp. Bei der Planung eines Energieeffizienzhauses gibt es unterschiedliche Möglichkeiten, einen möglichst niedrigen Energiebedarf zu erreichen. Durch das in der aktuellen Energieeinsparverordnung vorgegebene Referenzhausverfahren ergeben sich einheitliche, zuverlässige und mit einander vergleichbare Normwerte. Ausschlaggebend für die Berechnung ist der Jahresprimärenergiebedarf.

Die Energieeinsparverordnung (EnEV) schreibt energetische Kennwerte vor. Diese beziehen sich auf alle Bauteile wie etwa die Außenwände, die Geschossdecken oder auch Wohnraum- und Dachfenster und sind von den Planern einer Baumaßnahme zu berücksichtigen. Der Idealtyp eines energiesparenden Wohnhauses entsteht nach den Vorgaben der Bauherren zunächst auf dem Zeichenpapier der Planer als Effizienzhaus 100. Fachleute bezeichnen diesen ersten Entwurf als Referenzhaus. Sobald dieses fiktive Referenzgebäude zu Ende geplant ist, werden die Möglichkeiten gewählt, durch welche das energetische Niveau noch weiter sinken kann.